• Sie haben Fragen oder Anmerkungen? Tel.: 05141 - 299 50 60 |
  • Kontakt

18 Mai 2021

bildbildbildbild

Entspannen im Freiluftwohnzimmer

Geborgenheit schaffen mit individuellen Gartenelementen

02.03.2021

titel

Foto: djd/KLB Klimaleichtblock

Beitrag teilen

(djd). Ob spazieren gehen im Wald oder joggen im Park: Die Natur ist für viele eine Möglichkeit, dem stressigen Alltag zu entkommen. Dabei ist der eigene Garten für viele Deutsche Dreh- und Angelpunkt. Laut einer Statista-Studie sagen über die Hälfte der Befragten (54 Prozent), dass das Freiluftwohnzimmer für sie ein bevorzugter Rückzugs- und Erholungsort ist. Zu diesem Effekt trägt wesentlich auch die optische Gestaltung bei. Um ein einheitliches Bild zu erhalten, sollte man bei der Planung des Gartens die komplette häusliche Umgebung bis zur Garageneinfahrt beachten.

Optisch aus einem Guss

Besonders Garageneinfahrten prägen - neben der Fassade - oft den ersten Eindruck, den das Eigenheim auf Besucher vermittelt. Mit Pflastersteinen etwa können sie zum Blickfang werden. Da die Steine etwa bei KLB Klimaleichtblock in zahlreichen Varianten erhältlich sind, lassen sich mit ihnen besondere Akzente und Designs realisieren. Wer es modern mag, greift zum Beispiel auf symmetrische Muster in dezenten Farben zurück. So entsteht eine Einfahrt, die individuell zum Besitzer und seinem Zuhause passt. Damit alles optisch wie aus einem Guss wirkt, bietet der Hersteller verschiedene Gartenelemente, die sich gekonnt miteinander kombinieren lassen. Das große Sortiment ermöglicht es, mit den Gestaltungspflastern, Mauersystemen und Pflanzsteinen ein einheitliches Bild zu schaffen. Inspiration und praktische Expertentipps finden Gartenbesitzer etwa in den Broschüren "Schalungssteine" und "Gestalten mit Stein", sie stehen unter www.klb-klimaleichtblock.de zum Download bereit.

bild Foto: djd/KLB Klimaleichtblock

Ein Hochbeet aus Bruchsteinmauern anlegen

Die maßgeschneiderte Außenanlage schließt auch den Garten mit ein: Hochbeete aus Bruchsteinmauern verwandeln die heimische Grünanlage in kürzester Zeit zum Paradies für Blumen und Kräuter. Dabei lassen sich die Steine einfach trocken aufeinanderstapeln. Ob geschwungene oder geradlinige Mauern - die eigene Kreativität kann sich dabei frei entfalten. Zusammen mit den passenden Treppensteinen und Terrassenplatten entsteht so eine individuelle Wohlfühloase. Wer etwas Privatsphäre und eine bessere Abgrenzung zum Nachbargarten wünscht, kann Schalungssteine nutzen. Diese lassen sich ohne Mörtel einfacher aufeinandersetzen. So entsteht im Handumdrehen eine solide Mauer. Dabei sind die Anwendungsbereiche der Steine vielfältig. Von frei stehenden Wänden über Hochbeete bis hin zu Gartenpools ist vieles möglich.

bild Foto: djd/KLB Klimaleichtblock

Weitere Berichte aus der Kategorie

Dies könnte Sie auch interessieren

Anzeige ad

© Copyright mvc.medien