• Sie haben Fragen oder Anmerkungen? Tel.: 05141 - 299 50 60 |
  • Kontakt

28 Juni 2022

bildbildbildbild

Intelligentes Zuhause

Smart Home-Upgrade für die Elektroinstallation

01.06.2022

titel

epr/Jung.de

titel

epr/Jung.de

Beitrag teilen

(epr) Mehr Komfort und Sicherheit im Alltag, verbesserte Energieeffizienz, hohe Datensicherheit: Es gibt viele Gründe, die für ein professionelles KNX System im Zuhause sprechen. Aber ein bestehendes Haus oder eine Altbauwohnung mit KNX ausstatten – geht das überhaupt? KNX ist der weltweite Standard für intelligente Gebäudesteuerung.

Es ermöglicht die Vernetzung aller Komponenten der Gebäudetechnik – von der Beleuchtung über die Heizung bis hin zu Alarmsystemen. Dafür benötigt das System ein spezielles Steuerkabel, die sogenannte Busleitung. Mit den neuen JUNG KNX RF Tastern lassen sich auch Bestandsbauten mit klassischer 230-Volt-Installation zu einem professionellen Smart Home aufrüsten – drahtlos und ohne die aufwändige und kostenintensive Verlegung von zusätzlichen Buskabeln. Auf Basis von JUNG Systemeinsätzen, wie sie beispielsweise für die Licht- und Beschattungssteuerung genutzt werden, installiert der Elektrofachpartner die KNX RF Taster. Dadurch werden die Systemeinsätze zu KNX Aktoren – die Taster senden und empfangen die Informationen. An der Stelle, wo vorher zum Beispiel ein klassischer Lichtschalter war, ist dann die neue Smart Home-Bedienstelle. Die Beleuchtung einschalten und dimmen, Jalousien steuern oder die Raumtemperatur effizient regeln: Insgesamt elf verschiedene JUNG Unterputz-Systemeinsätze können mit den neuen KNX RF Tastern kombiniert werden. Die Bedienung ist nicht auf den physisch verbundenen Systemeinsatz beschränkt, denn der Taster kann sämtliche im Gebäude verwendeten KNX Teilnehmer bedienen. Für noch mehr Komfort lässt sich der JUNG Smart Visu Server zudem in das neue Smart Home einbinden. Mit ihm automatisiert, visualisiert und steuert man sämtliche Funktionen: per Touchdisplay, Smartphone-App oder mit Alexa oder Google Assistant auch per Sprachsteuerung. Das Philips Hue Lichtsystem und das Sonos Soundsystem können darüber hinaus einfach mit dem KNX System verbunden werden. Für die Datensicherheit im smarten Zuhause sorgt KNX Data Secure. Der herstellerunabhängige internationale Sicherheitsstandard bietet einen wirksamen Schutz vor unerwünschten Zugriffen von außen.

Mehr Informationen gibt es unter www.jung.de/knxrf.

Die an diesem Objekt beteiligten Firmen empfehlen sich

bild

Albrecht Jung GmbH & Co. KG

Weitere Berichte aus der Kategorie

Dies könnte Sie auch interessieren

Anzeige ad

© Copyright mvc.medien