• Sie haben Fragen oder Anmerkungen? Tel.: 05141 - 299 50 60 |
  • Kontakt

14 Juni 2024

bildbildbildbild

Nachhaltig zum grünen Glück

Hobbygärtner und -gärtnerinnen sollten auch bei Pflanzgefäßen wählerisch sein

26.04.2023

titel

DJD/Lechuza

titel

DJD/Lechuza

titel

DJD/Lechuza

Beitrag teilen

(DJD). Dass Grünpflanzen einen positiven Effekt aufs Wohlbefinden und auf die Zufriedenheit haben, konnte bereits in zahlreichen Studien nachgewiesen werden. Gärtnern wird deshalb immer beliebter - egal wie groß oder klein der Garten, der Balkon oder die Terrasse sein mögen. Die konkrete Gestaltung der grünen Oase hängt allerdings von einigen Faktoren ab: Auf einem großen, sonnigen Südbalkon fühlen sich andere Pflanzen wohler als an einem kleinen, schattigen Standort. Wichtig bei der Gestaltung sind neben der Auswahl der Blumen vor allem auch praktische Gefäße - und immer mehr Wert legen Hobbygärtnerinnen und -gärtner dabei auf umweltfreundliche Behältnisse.

Zeit für Pflanzgefäße aus Recycling-Material

Pflanzgefäße gibt es in vielen Formen und Farben für den Innen- und Außenbereich. Wer es besonders pflegeleicht mag, setzt auf Produkte mit integriertem Bewässerungssystem. Die Pflanzen versorgen sich wie von selbst mit allen nötigen Nährstoffen und der richtigen Menge an Wasser. Statt Gießen nach einem stressigen Arbeitstag heißt es dann: entspannen und genießen. Wer schon immer einen "grünen Daumen" hatte oder erst jetzt auf den Geschmack am Gärtnern gekommen ist, legt in den meisten Fällen auch Wert auf Nachhaltigkeit und Umweltschutz. Die meisten Pflanzgefäße bestehen aus Kunststoff - und Kunststoff bietet aufgrund seiner robusten und haltbaren Eigenschaften beste Voraussetzungen fürs Recycling. Beim Anbieter Lechuza beispielsweise bestehen die schwarzen Pflanzeinsätze bereits seit Längerem aus recyceltem Kunststoff. Bei der Linie Classico Eco sind nun auch die äußeren Gefäße aus vollständig recyceltem Kunststoff, mehr Infos gibt es unter www.lechuza.com. Hierfür wird Plastikmüll in der Recyclinganlage zu Granulat zerkleinert, eingeschmolzen und anschließend zum Ausgangsmaterial der Pflanzgefäße weiterverarbeitet. Der nachhaltige, geschlossene Recyclingkreislauf schont fossile Ressourcen und Rohstoffe. Die Pflanzgefäße gibt es in den Farben Hellgrau, Grau und Dunkelgrau.

Ausreichend Nahrung für Bienen

Umweltfreundlichkeit der Materialien ist das eine, Artenschutz das andere. Denn nicht nur der Mensch erfreut sich an Blumen und Blüten, sondern auch eine Vielzahl an Insekten, allen voran die Bienen mit ihrer großen Wirkung auf das Ökosystem. Deshalb sollte man bei der Gestaltung von Balkon und Co. darauf achten, ausreichend Nahrung für die Bienen zu schaffen. Lavendel beispielsweise und das farbenprächtige Schmuckkörbchen gehören zu den Lieblingen der Bienen. Die Blume mit den großen leuchtenden Blüten liebt die Sonne und braucht eine gleichbleibende Wasserversorgung.

Die an diesem Objekt beteiligten Firmen empfehlen sich

bild

LECHUZA

Weitere Berichte aus der Kategorie

Dies könnte Sie auch interessieren

Anzeige ad

© Copyright mvc.medien