• Sie haben Fragen oder Anmerkungen? Tel.: 05141 - 299 50 60 |
  • Kontakt

18 Mai 2021

bildbildbildbild

Nachhaltigkeit – entspannt urban

Neue Wohnanlage in der Spangenbergstraße

02.03.2021

titel

titel

titel

Beitrag teilen

Es gibt diese glücklichen Zufälle, die zu Ergebnissen führen können, von denen man vorher nicht mal geträumt hat. Zum Beispiel, wenn ein Grundstück in hervorragender Lage zu verkaufen ist und von einer Architektin entdeckt wird, die sofort etwas damit anzufangen weiß. So geschehen in Celle, in der Spangenbergstraße 1 (Ecke Wittinger Straße). 2017 erwarben Susanne und Carsten Witt das Grundstück – jetzt ist dort eine kleine Wohnanlage zu bestaunen, die selbstbewusst veranschaulicht, wie sich zeitgemäßes Wohnen und nachhaltiges Bauen vereinen lassen.

Der Grundgedanke der Nachhaltigkeit zeigt sich hier schon im Umgang mit der Bestandssubstanz. Denn das Grundstück wechselte seine Besitzer nicht unbebaut. Man entschied sich dafür, das vorhandene Zwei-Parteien-Haus stehenzulassen und somit die Tradition vor Ort zu respektieren. Selbstverständlich in modernisierter Form, denn das Gebäude wurde bis auf den Rohbau entkernt und in Sachen Haustechnik und Wärmedämmung auf einen aktuellen Stand gebracht.

bild

Ergänzt wurde das Bestandsobjekt um einen Anbau, dessen obere Etage optisch reizvoll als Staffelgeschoss ausgeführt ist. Neben den zwei Wohneinheiten, die im alten Gebäude in verändertem Zuschnitt erhalten geblieben sind, wurden vier neue geschaffen – zwei im Erdgeschoss und zwei im Obergeschoss des Anbaus. Verbunden sind die beiden Baukörper über ein gemeinsames Treppenhaus, für Barrierefreiheit sorgt die zusätzliche Aufzuganlage.

„Dieses Mehrfamilienhaus ist für uns nicht einfach nur eine Immobilie“, resümiert Susanne Witt, „es ist eine echte Herzensangelegenheit. Das können Sie in jedem Detail entdecken, zum Beispiel auch in der Materialauswahl, die konsequent auf Qualität, aber auch auf ein harmonisches Zusammenspiel setzt. Ich denke da etwa an die Holz-Rahmen- Konstruktion, die wir mit Weißtanne umgesetzt haben.“

Ein Beispiel unter vielen, in denen sich das Konzept des hochwertigen, qualitätsbewussten Wohnraums wiederfinden lässt. Auch ein Blick in die Wohnungen lässt keine Zweifel offen. Die vier Einheiten im Erdgeschoss stellen jeweils rund 100 Quadratmeter Wohnfläche zur Verfügung und beinhalten drei Zimmer und zwei Bäder. Die Ausstattung ist zeitlos elegant, die Raumgliederung erfüllt Wünsche nach Individualität. „Schon bei den ersten Begehungen haben wir vor allem viel Lob für die Grundrisse bekommen“, erinnert sich Susanne Witt, „die kommen wirklich sehr gut an!“

Alle Wohnungen laden mit Terrassen oder Balkonen ein, entspannte Zeit im Freien zu verbringen. Auch das Thema Mobilität wurde hier mit einer schlüssigen Lösung mitgedacht: In der hauseigenen Tiefgarage finden sich Stellplätze mit großzügigem Freiraum, sodass auch bei voller Belegung kein Gefühl von Beengung aufkommt und auch Menschen mit Beweglichkeitseinschränkungen ganz bequem ihre Fahrzeuge erreichen können. Absolut im Trend der Zeit ist auch das energetische Konzept. Basis ist eine Erd-Wärmepumpe, für deren Installation eine Bohrung in 95 Meter Tiefe vorgenommen wurde. Gasthermen ergänzen den Mix, der Nachhaltigkeit verwirklicht, ohne in Sachen Versorgungssicherheit Engpässe zu riskieren.

Fazit: Das Wohngebäude- Ensemble in der Spangenbergstraße präsentiert sich überzeugend als Beispiel für Wohn- und Lebensraum auf Höhe der Zeit. Hochwertig und nachhaltig in den eingesetzten Materialien und Technologien, entspannt und urban in der Atmosphäre, die alle Wohnungen ausstrahlen. „Die Nagelprobe ist ja eigentlich ganz einfach“, sagt Susanne Witt, „man muss sich doch nur fragen, ob man selbst einziehen würde. Und da gibt’s für mich in diesem Fall keine zwei Antworten.“

Die an diesem Objekt beteiligten Firmen empfehlen sich

bild

AKM Torservice

bild

Arensa Ing.- & Sachverständigenbüro

bild

AST Bautenschutz

bild

bwp NILSSON WITT

bild

Christoffers Kulturbau

bild

Cornils Bergen

bild

DKE Tiemann

bild

Duwe & Goldschmidt - Tischlerei

bild

Estrich Kizilhan

bild

Glas Hohls

bild

HG Bau Fußboden

bild

HOLZWERK Celle

bild

Lohmann - Tief- und Straßenbau

bild

Malermeister Armin Würtz

bild

Schulz Sanitär- & Heizungstechnik

bild

Wehner Bauunternehmen

Weitere Bauvorhaben dieser Ausgabe

Dies könnte Sie auch interessieren

Anzeige ad

© Copyright mvc.medien