• Sie haben Fragen oder Anmerkungen? Tel.: 05141 - 299 50 60 |
  • Kontakt

16 Oktober 2021

bildbildbildbild

Neubau für Zwei- und Vierbeiner

Tierarztpraxis in der Biermannstraße

02.08.2021

titel

titel

titel

Beitrag teilen

Man kennt das Prinzip von guten Weinen: Manchmal ohnt es sich zu warten, bevor man etwas mit ihnen anstellt. Das kann auch für Baugrundstücke gelten, obwohl sie meistens so begehrt sind, dass ein Warten auf die richtige Gelegenheit selten infrage kommt. In der Biermannstraße 28, in unmittelbarer Nähe zum Celler Bahnhof, kam es infrage – und die Gelegenheit, die sich bot, entpuppte sich schnell als eine einzigartige.

Aber von vorne. Das Grundstück kam vor etwa zehn Jahren durch persönliche Vermittlung in den Bestand der CIV, einer Gesellschaft, die zuvor vor allem in Immobiliengeschäften im Privatbereich aktiv war. Man widerstand Angeboten, den Baugrund gewinnbringend weiterzuverkaufen, diskutierte aber noch nicht sehr entschlossen darüber, welche Art von Gebäude man an Ort und Stelle errichten wollte. Die Lösung ergab sich erneut durch einen persönlichen Kontakt, als die Geschäftsführung der CIV das Tierärzte-Ehepaar Ulrike Sommer-Radschat und Holger Radschat kennen lernte, die auf der Suche nach einem neuen Standort für ihre Praxis waren.

Für diese Suche gab es gute Gründe. Wie viele Kolleginnen und Kollegen aus der medizinischen Kleintierversorgung praktizierte auch das Team der Radschats in deren Privathaus, in dem ein Bereich als Praxis abgetrennt war. Eine Raumlösung, die allerdings wenig Zukunft hat: Die Perspektive des eigenen Ruhestands in einigen Jahren ist natürlich verbunden mit einer kompletten Nutzung der privaten Räumlichkeiten – mit der Folge, dass in einem solchen Fall keine Praxis mehr existiert, die übernommen und weitergeführt werden kann. Seit Jahren tüftelten das Tierarzt-Duo deshalb schon an Plänen für einen idealen Neubau. Einer Praxis, bei der von vornherein die Anforderungen zeitgemäßer Behandlung erfüllt sein würden.

Der Zeitpukt, diese Pläne zu realisieren, war gekommen. Man kam mit der CIV überein, einen solchen Neubau anzugehen und stand für die detaillierte Planung und die Begleitung der Baumaßnahme während der Umsetzung zur Verfügung. Dass es dabei nicht einfach um ein Standardprojekt „von der Stange“ ging, zeigt schon die Bauzeit: Rund zwei Jahre Arbeit standen auf dem Stundenzettel, bevor der Traum endgültig in Erfüllung gehen konnte.

Seit Juni diesen Jahres ist das 20köpfige Team der Tierarztpraxis in der Biermannstraße im Einsatz. „Natürlich merkt man im echten Betrieb hier und da immer noch mal, dass eine Kleinigkeit fehlt“, resümiert Dr. Ulrike Sommer-Radschat, „aber im Großen und Ganzen ist unser Plan perfekt aufgegangen, unseren vierbeinigen Patienten und ihren Halter*innen ein komfortables Behandlungsumfeld zu bieten.“

Im eingeschossigen Gebäude stehen der Praxis 450 Quadratmeter ebenerdige Fläche zur Verfügung, sodass Tiere nicht aufwändig zwischen verschiedenen Etagen hin- und hertransportiert werden müssen. Zwei Wartebereiche trennen Hunde und Katzen in der Zeit vor ihrem Arzttermin. Vier Räume dienen der Behandlung, zusätzlich gibt einen Raum für die Zahnsteinbehandlung, einen für Ultraschall-Untersuchungen und einen Röntgenraum. Zwei Operationsräume ergänzen die räumlichen Kapazitäten für die medizinische Anwendung.

Darüber hinaus sind Räumlichkeiten für den täglichen Praxisbetrieb geschaffen worden – von der Anmeldung mit separatem Backoffice-Bereich über Apotheke und Lager bis zum Waschraum und den beiden Übernachtungsräumen für das Personal. Für die vierbeinigen Besucher, die längerer Überwachung bedürfen, sind Stationen errichtet worden, darunter auch eine spezielle für Seuchen.

Besucher*innen dieser mustergültigen Praxis mit tierklinischer Ausstattung profitieren nicht nur von der Bahnhofsnähe, sondern finden vor Ort auch 24 Parkplätze vor – und damit nach aller Wahrscheinlichkeit immer einen freien.

Fazit: Das Warten der Grundstücksbesitzer in Kombination mit der engen Zusammenarbeit bei der Planung und Realisierung hat an diesem Standort zu etwas ganz Besonderem geführt: einer gewerblichen Immobilie, die in ihrer Spezialnutzung eine rosige Zukunft vor sich hat.

Weitere Bauvorhaben dieser Ausgabe

Dies könnte Sie auch interessieren

Anzeige ad

© Copyright mvc.medien