• Sie haben Fragen oder Anmerkungen? Tel.: 05141 - 299 50 60 |
  • Kontakt

21 Mai 2024

bildbildbildbild

Kleine Kraftwerke

Solardachplatten schützen das Haus und produzieren gleichzeitig Strom

08.05.2024

titel

(Foto: epr/Prefa)

titel

(Foto: epr/Prefa)

Beitrag teilen

(epr) Um unabhängiger von steigenden Energiepreisen zu werden, entscheiden sich immer mehr Hausbesitzer für eine Photovoltaikanlage auf dem Dach. Sie besteht aus Solarzellen, die zu Modulen verschaltet sind und Sonnenlicht in elektrischen Strom umwandeln. Dieser regenerativ erzeugte Strom kann direkt genutzt, gespeichert oder ins Stromnetz eingespeist werden. Für die Befestigung der PV-Module stehen verschiedene Systeme zur Verfügung.

Während eine herkömmliche Photovoltaikanlage in der Regel nicht ohne einen zusätzlichen Aufbau oder eine Unterkonstruktion auf dem Dach auskommt, bietet der Dach- und Fassadenprofi PREFA ein Dachsystem mit integrierter PV-Anlage an.

bild

Die in zwei Größen erhältliche PREFA Solardachplatte mit bereits eingebauten Solarzellen lässt sich perfekt mit den bewährten Dachelementen des Herstellers kombinieren. Es entsteht ein einheitliches Erscheinungsbild, die Dachhaut bleibt unangetastet. Modernste Halbzellentechnologie macht aus jeder Solardachplatte ein kleines Kraftwerk, das seinen eigenen Ökostrom produziert.

Gleichzeitig ist das Haus optimal vor Wind und Wetter geschützt, denn das widerstandsfähige Solarglas ist fest mit der sturmsicheren und rostfreien PREFA Aluminium-Grundplatte verbunden und hält selbst Hagel zuverlässig stand. Fehlt nur noch der Handwerker? Kein Problem! Die Angebotsplattform www.prefa.de/angebot-anfordern bringt Bauherren und professionelle Meisterbetriebe aus der Region zusammen. Die PREFA Profis informieren auch über Fördermöglichkeiten und Garantieleistungen.

Mehr unter www.prefa.de/solar und www.homeplaza.de.

Weitere Berichte aus der Kategorie

Dies könnte Sie auch interessieren

Anzeige ad

© Copyright mvc.medien