• Sie haben Fragen oder Anmerkungen? Tel.: 05141 - 299 50 60 |
  • Kontakt

14 Juli 2024

bildbildbildbild

Bauen in bester Wohnlage

In Bergen sind noch Bauplätze zu haben!

18.06.2024

titel

Beitrag teilen

Für viele Menschen musste in den zurückliegenden Monaten und Jahren der Traum von Eigenheim vorerst ein Traum bleiben. Die ungünstige Zinssituation, eine durch internationale Krisen befeuerte Verteuerung und Verknappung von Baumaterial und die durch die Inflation ohnehin angespannten privaten Budgets ließen für so manche Interessierte die Umsetzung eigener Projekte zunächst in unbestimmte Ferne rücken.

Die gute Nachricht lautet allerdings: Die Stimmung könnte sich schon bald wieder deutlich aufhellen. Denn die Zinsen gehen zurzeit auf Sinkkurs, und einige Anzeichen sprechen dafür, dass auch im Bereich der Baumaterialien Entspannung in Aussicht steht. Wer den Wunsch nach eigenen vier Wänden schweren Herzens in die Schublade gesteckt hat, darf diese also mit guten Chancen wieder aufziehen, um das Bauvorhaben anzugehen.

Umso erfreulicher, wenn es dann auch noch Standorte gibt, an denen man zeitnah loslegen kann. So wirbt etwa die Standtentwicklung Bergen (SEB) mit Bauplätzen, die noch frei sind und darüber hinaus ihren künftigen Besitzerinnen und Besitzern ein ruhiges Wohnen in vorteilhafter Lage versprechen.

Dass Bergen für viele Suchende ein echter Kandidat auf dem Beliebtheitsradar ist, beweist das Baugebiet in der Mozartstraße, dessen Parzellen sich trotz düsterer Wolken im Himmel über der Baubranche zügig und gut verkauft haben. Allerdings standen hier eher kleinere Grundstücke zur Auswahl, deren Erwerb bei einem Quadratmeterpreis von 85 Euro für die Interessierten wirtschaftlich darstellbar war.

bild

Im Schaufenster steht jetzt ein anderes Gebiet mit Grundstücken, an denen das Schild „Noch zu haben!“ hängt. Dabei handelt es sich um Flächen an der neuen Hermann-Ehlers-Straße, mit deren Fertigstellung im Juli gerechnet wird, sodass Bauwillige hier ab August aus ihren Wohnträumen Wirklichkeit machen können.

Vorzüglich ist die Lage dieses Wohngebiets. Die Innenstadt Bergens liegt in der Nähe, ebenso Spielplatz, Sporthalle und Schwimmbad. Und auch der Weg zur Grund- und Oberschule ist schnell zurückgelegt. Zu Beginn der Vermarktung standen 20 Grundstücke mit Größen zwischen 593 und 1663 Quadratmetern im Angebot, wobei der Verkauf bereits begonnen hat und die ersten Flächen erworben oder reserviert worden sind. Schnell sein lohnt sich in jedem Fall, der Quadratmeterpreis beträgt hier 110 Euro.

Wer noch weniger Geld für den Quadratmeter eigenes Grundstück in die Hand nehmen möchte, hat die Möglichkeit, einem anderen Trend unserer Zeit zu folgen und das entspannte Leben im Dorf zu genießen. Bei Bergen bietet sich diese Chance gleich an zwei Standorten. Das Baugebiet „Moorkamp“ in Eversen bietet Grundstücke mit Größen zwischen 582 und 1774 Quadratmetern und einem Quadratmeterpreis von 80 Euro. Alternativ dazu sind auch noch Bauplätze in Waldhof erhältlich. Hier beträgt der Quadratmeterpreis lediglich zwischen 55 und 60 Euro, die Größen der Grundstücke variieren zwischen 710 und 1169 Quadratmetern.

Ganz egal, auf welchen Standort am Ende die eigene Wahl fällt – es empfiehlt sich immer, bei der Realisierung der eigenen Bauwünsche professionelle Unterstützung zu nutzen. Denn gerade in Zeiten, in denen die Energiewende vorangetrieben wird, ist es für die Wertentwicklung von Immobilien entscheidend, mit Technologien auf Höhe der Zeit am Start zu sein. Schließlich realisiert man mit seinem Projekt nicht nur ein eigenes Zuhause, das hohe Wohnqualität bieten soll, sondern auch einen attraktiven Baustein für die persönliche Altersvorsorge. Und der ist natürlich umso wirkungsvoller, je später der Standard, den man für sich umgesetzt hat, in die Jahre kommt. Zukunftssicher zu bauen, ist daher nicht nur ein Beitrag zum Klimaschutz, es schafft auch Werte, von denen man später profitiert.

Die an diesem Objekt beteiligten Firmen empfehlen sich

bild

Celler Photovoltaik und Elektro GmbH

bild

FIBAV Immobilien GmbH

bild

Glas Hohls

bild

Haustechnik Lars Horstkamp

bild

IWS GmbH

bild

Schmidt GmbH, Zaun- und Stahlbau

bild

SchwörerHaus KG

bild

Stadtwerke Celle GmbH

Weitere Bauvorhaben dieser Ausgabe

Dies könnte Sie auch interessieren

Anzeige ad

© Copyright mvc.medien